jardin plein de couleur
 jardin plein de couleur

LIFE

Kunst und die Entwicklung von Kunst beschäftigt mich schon sehr lange. Inspiriert von Werken der Fauves - und vor allem Henri Matisse - begann ich mich selbst kreativ zu entwickeln und studierte das Fach Kunstpädagogik.

Das Aufwachsen in ländlicher Umgebung - im Herzen der Kurpfalz - der unmittelbare Kontakt zu Natur und Tieren: das Gras, die Erde, die Pflanzen besonders die Farben und das Licht

-ebenso längere Auslandsaufenthalte- prägten früh meine künstlerischen Inhalte.

Meine Arbeit enthält seit Ende der 90er Jahre Einflüsse moderner japanischer Kalligraphie. Ebenso ist sie inspieriert vom Zen - in Anlehnung an die Symbolik des Zen.

 

 

*während der Kindheit längere Aufenthalte am Meer und in den schweizer Bergen *1991-1992 Bergen/Norwegen, dort Zeichenkurse, intensive Arbeit an der Mappe für den Studiengang Textilgestaltung, Stuttgart

*1993 Ausstellung Synagoge Sandhausen *1994 Studium Lehramt, Hauptfach Kunst *1995 Kunstpädagogin an der Kinderkunstschule

*1996-1997 Chester/Groß Britannien *1998 Wissenschaftliche Arbeit: Matisse und seine Scherenschnitte *1999 Abschlussmappe: Schwerpunkt Farbe *2000 Ausstellung Volksbank Kurpfalz Heidelberg

*2005 Ausstellung Leimen/Baden *2006 Ausstellung Sinsheim

*2016 Mitarbeit am Zaunprojekt Zeyherschule/Schwetzingen *April 2018 Art and Streetfoodweekend Ladenburg *September 2018 Roche Mannheim

Hier finden Sie mich